Online Apotheken im Test

Immer mehr Verbraucher bestellen ihre Medikamente im Internet. Der Grund sind die günstigeren Preise der Online Apotheken. Durchschnittlich liegen deren Preise rund ein Viertel unter den Preisempfehlungen des Herstellers.

Doch auch bei den Online Apotheken gibt es erhebliche Preisunterschiede. Möchten Verbraucher hohe Einsparungen erreichen, müssen sie oft auch auf einen guten Service verzichten.

Im Auftrag von n-tv hat das Deutsche Institut für Servicequalität wie bereits im vergangenen Jahr 17 Online Apotheken in einem umfangreichen Test auf den Prüfstand gestellt. Das Ergebnis hat sich im Vergleich zur Vorjahresstudie verbessert.

Wie die DISQ-Chefin Bianca Möller erklärte, haben viele Online Apotheken ihre Webauftritte mittlerweile optimiert und bieten einen höheren Informationsgehalt. Auch mit Blick auf telefonische Beratungen haben sich die Internet-Apotheken verbessert. So werden telefonische Kundenanfragen nach aktuellen Testergebnissen kompetenter beantwortet.

Doch der aktuelle Test kam nicht nur zu positiven Ergebnissen. Nach Erklärungen des DISQ scheint ein ausgewogenes Preis-Leistungsverhältnis bei den Online Apotheken die Ausnahme zu sein. Guter Service und günstige Preise schließen sich bei den meisten Anbietern aus. Zudem sind die Preisunterschiede zwischen den Online Apotheken enorm.

Bei kleineren Bestellungen können die Versandkosten der Anbieter eventuelle Preisvorteile nach Ergebnissen des DISQ weitgehend zunichtemachen. Die Tester haben in der aktuellen Studie Lieferkosten von bis zu 5 Euro je Bestellung verzeichnet. Weitere Defizite wurden bei den Wartezeiten am Telefon verzeichnet.

Mit rund 47 Sekunden waren diese im Vergleich zur Vorgängerstudie doppelt so lang. Für jede zweite Webseite gab es zudem Abzüge aufgrund der Übersichtlichkeit. Auch bei der Bearbeitung von E-Mails sieht das DISQ Verbesserungsbedarf. (Bild: © Doc RaBe – Fotolia.com)